Im Zuge der Projekttage, welche heuer vom 15. bis 17. Februar klassenübergreifend stattfanden, setzten sich mehrere Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Jahrgängen und Klassen unter der kreativen Leitung von Frau Ingrid Steininger und der Unterstützung von Frau Kleindienst, Frau Kriebernegg, Frau Galler und Frau Hohl intensiv mit dem Thema „Land Art“ auseinander.

Bei dieser auch als „Earth Works“ bezeichneten Kunstform werden vor allem draußen vorgefundene Naturmaterialien, aber auch künstliche Materialien zu neuen Werken verarbeitet. Am ersten Tag sammelten die Schülerinnen und Schüler bei einem gemeinsamen Spaziergang Äste, Zweige, Zapfen und Moos, woraus dann im Kunstatelier sogenannte „Gottesaugen“ entstanden. Auch Wolle, Federn, Perlen und allerhand anderes Ziermaterial wurde für die Werke verwendet. Präsentieren durften die Kinder ihre individuellen Kunstwerke am Ende des Tages während einer gemeinsamen Kunstbetrachtung. An Tag zwei stand das kreative Gestalten von Steinen aller Art am Programm. Diese durften die Jugendlichen natürlich am Vormittag selbst entlang der Saggau sammeln, um sie nach dem Waschen im Atelier mit Acrylfarbe mit kunstvollen Mandalas zu bemalen. Außerdem gestalteten die Kinder auch sogenannten „Glückssteine“ mit den verschiedensten Motiven, welche für zufällige Spaziergängerinnen und Spaziergänger in der Nähe der Schule ausgelegt werden sollen. Mit großem Eifer und Freude waren die Schülerinnen und Schüler auch noch am dritten Tag am Werk und bastelten aus Bucheckern, Wolle, Glocken und Draht täuschend „echte“ Schneeglöckchen, welche in Gläsern mit Moos, Steinen und Zweigen drapiert wurden. Am Ende der Projekttage waren alle natürlich sehr stolz auf ihre Kunstwerke, die im Gang vor dem Konferenzzimmer ausgestellt sind und dort in den Vitrinen und an den Pinnwänden jederzeit von Kunstinteressierten bestaunt werden können.

 20220215 105524

20220215 105748

20220215 110243

20220215 112243

20220215 112553

20220215 122131

20220215 112553

20220215 123235

20220215 123313

20220215 131853

 

 

Musikmittelschule Eibiswald

Zurück nach oben